dpa / news aktuell - ots, 04.02.2004 

Ärzte zum Schönschreibkurs - Urteil: Der Doktor muss leserlich schreiben

Baierbrunn (ots) - Wenn ein Patient Einblick in seine Behandlungsunterlagen fordert, dann hat er das Recht, das dort Geschriebene auch lesen zu können. Das berichtet das Apothekenmagazin "Diabetiker Ratgeber" unter Berufung auf ein Urteil des Amtsgerichtes Hagen (Az.: 10 C 33/97). Der Richter verurteilte einen Arzt, seine Bemerkungen noch einmal in Schönschrift zu verfassen. Dieser hatte sich der Forderung des Patienten zuvor verweigert.


Das Gesundheitsmagazin "Diabetiker Ratgeber" 2/2004 liegt in vielen Apotheken aus und wird kostenlos an Kunden abgegeben. Alle Texte auch online:
www.GesundheitPro.de > Button Apotheken Magazineď > Presse-Service


Kontakt:
Ruth Pirhalla
Pressearbeit
Tel.: 089 / 7 44 33-123
Fax: 089 / 744 33-198
E-Mail:
pirhalla@wortundbildverlag.de


Copyright © 2004 dpa / news aktuell

Zur Homepage von news aktuell

 



Seitenanfang
Zurück zu "Nachrichten"

[ Home | Anfang | Diabetes | Angebote | Informationen | DDB Hannover | DDB Niedersachsen | Diabetes im WWW ]

© copyright Wolfgang Sander  Webmaster@Diabetiker-Hannover.de   letzte Änderung: 08.03.2004