Termine und Veranstaltungen im Jahr 2017:

 

November   Dezember
Zu alten Veranstaltungsterminen:   
2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009
2008
   2007   2006   2005   2004   2003   2002   2001   2000   1999

Veranstaltungshinweis
eintragen


 

November

 

 

 

  

Veranstaltung:

Diabetiker Niedersachsen BV Neustadt a.Rbge. - Selbsthilfegruppe Nienburg/Weser

Thema:

Folgen des Diabetes aus der Sicht des Urologen
Referent: Urologe Dr. Jan Peter Peczat, Nienburg

Veranstalter:

Diabetiker Niedersachsen BV Neustadt a.Rbge.

Termin:

02.11.2017

Uhrzeit:

19.00 Uhr

Ort:

Helios-Mittelweser Kliniken, Ziegelkampstraße 39, 3. Etage

Infos:

Ansprechpartner für Nienburg: 
Raimar Habener, Diabetes-Lotse
Telefon:: 05021 / 14 14 9
eMail: raimar.habener@freenet.de 
Leiter des Bezirksverbandes: Dietmar Simoneit
Hans-Scharoun-Weg 2, 31535 Neustadt a. Rbge.
Tel.: 05032 / 93 94 11, Fax: 03222 / 240 204 0, Mobil: 0171 / 68 15 632
eMail: d-simoneit@t-online.de
Diabetiker Niedersachsen BV Neustadt a. Rbge.

 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Diabetiker Niedersachsen BV Neustadt a.Rbge. - Selbsthilfegruppe Neustadt a. Rbge. 

Thema:

Risiko Medikamente – richtig krank durch falsche Einnahme? 
Referent: Olrik Becker, Post-Apotheke Neustadt a. Rbge.  

Veranstalter:

Diabetiker Niedersachsen BV Neustadt a.Rbge.

Termin:

07.11.2017

Uhrzeit:

19.00 Uhr

Ort:

Hotel "Neustädter Hof", Königsberger Straße / Ecke Memeler Str., Neustadt a. Rbge, barrierefrei

Infos:

Leiter des Bezirksverbandes: Dietmar Simoneit
Hans-Scharoun-Weg 2, 31535 Neustadt a. Rbge.
Tel.: 05032 / 93 94 11, Fax: 03222 / 240 204 0, Mobil: 0171 / 68 15 632
eMail: d-simoneit@t-online.de
Diabetiker Niedersachsen BV Neustadt a. Rbge.
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Gesundheitsmagazin VISITE : u.a.
Fußheberschwäche: kleiner Schrittmacher - große Wirkung
Gicht: schmerzhaften Attacken mit Medikamenten vorbeugen?

Thema:

Wenn man seinen Fuß nach einem Schlaganfall, wegen eines Bandscheibenvorfalls oder wegen Schäden am Ischias-Nerv nicht mehr richtig anheben kann, bedeutet das eine große Einschränkung im Alltag. Der Gang wird unsicher, jeder Schritt ein Kampf. Manchmal verringern sich die Probleme nach einer Zeit von selbst wieder, und je nach Ursache für die Fußheberschwäche können Physiotherapie oder eine Schiene helfen, die das Fußgelenk stabilisiert. Erhält nach einem Schlaganfall der zuständige Nerv gar keinen Impuls mehr, den Muskel zu bewegen, kann unter Umständen ein elektrischer Schrittmacher die Befehle des geschädigten Gehirn ersetzten. Visite Spezial.
Stellen Sie uns Ihre Fragen zu diesem Thema im Internet: www.ndr.de/visite

Häufig beginnt es mit einer heftigen Schmerzattacke nach einem üppigen Essen oder ein paar Gläsern Alkohol zu viel: ein Gichtanfall. Der große Zeh schwillt an, wird rot und brennt wie Feuer. Ursache ist ein Überschuss an Harnsäure im Blut. Es kommt zu Ablagerungen von Harnsäurekristallen – Gelenkentzündungen und Gelenkschäden können die Folge sein. Doch ist es sinnvoll, die Harnsäure mit Medikamenten zu senken, bevor der erste Gichtanfall auftritt? Das Visite Thema der Woche.
Stellen Sie uns Ihre Fragen zu diesem Thema im Internet: www.ndr.de/visite

Wiederholungen:
Freitag 06.20 Uhr

Veranstalter:

Norddeutscher Rundfunk N3 

Termin:

Dienstag, 07.11.2017

Uhrzeit:

20.15 - 21.00 Uhr

Ort:

Fernsehen N3 

Infos:

Postadresse:
NDR Fernsehen, 20626 Hamburg (Bitte Rückumschlag mit 0,70 Euro)
NDR Text: ab Seite 520

Informationen zur Sendung 

 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Diabetiker Niedersachsen BV Neustadt a.Rbge. - Selbsthilfegruppe Wunstorf 

Thema:

NN

Veranstalter:

Diabetiker Niedersachsen BV Neustadt a.Rbge.

Termin:

10.11.2017

Uhrzeit:

19.00 Uhr

Ort:

Vereinsräume Kneipp-Verein, Barnestraße 50

Infos:

Leiter des Bezirksverbandes: Dietmar Simoneit
Hans-Scharoun-Weg 2, 31535 Neustadt a. Rbge.
Tel.: 05032 / 93 94 11, Fax: 03222 / 240 204 0, Mobil: 0171 / 68 15 632
eMail: d-simoneit@t-online.de
Diabetiker Niedersachsen BV Neustadt a. Rbge.

 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Diabetiker Niedersachsen BV Hannover - Treffen der SHG Seelze/Letter: Stammtisch 

Thema:

SHG Letter: Stammtisch (Essen und Gespräche)

Veranstalter:

Diabetiker Niedersachsen BV Hannover 

Termin:

Mi. 12.11.2017

Uhrzeit:

18.30 Uhr

Ort:

Ikaros II Letter, Lange Feld Str

Infos:

Diabetiker Niedersachsen Bezirksverband Hannover - SHG Seelze/Letter
Kontakt: Heidi Stempor ( Diabetes-Lotse) / Horst Kaßauer, Letter
Berliner Str. 7, 30926 Seelze OT Letter
Tel.: 0511/ 400 87 30
eMail: heidi.stempor@diabetiker-nds.de
Diabetiker Niedersachsen BV Hannover

 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Diabetiker Niedersachsen BV Neustadt a.Rbge. - Selbsthilfegruppe Wedemark

Thema:

Diabetes, Alter und Demenz.
Referent: Diabetologe Dr. Sebastian Glüer-Fuchs, Wedemark

Veranstalter:

Diabetiker Niedersachsen BV Neustadt a.Rbge.

Termin:

13.11.2017

Uhrzeit:

19.30 Uhr

Ort:

Großgruppenraum Gymnasium, Haupteingang Fritz-Sennheiser-Platz 2

Infos:

Ansprechpartner für Wedemark: Andreas Gerlach
Voßkamp 5, 30900 Wedemark
Telefon: 05130 / 4321
eMail: Andreas-Gerlach-WE@web.de
Leiter des Bezirksverbandes: Dietmar Simoneit
Hans-Scharoun-Weg 2, 31535 Neustadt a. Rbge.
Tel.: 05032 / 93 94 11, Fax: 03222 / 240 204 0, Mobil: 0171 / 68 15 632
eMail: d-simoneit@t-online.de
Diabetiker Niedersachsen BV Neustadt a. Rbge.

 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Weltdiabetestag 2017: 

Thema:

Der 14. November eines jeden Jahres ist der Weltdiabetestag - es ist der Geburtstag des Insulinentdeckers Frederick Banting. Der Weltdiabetes-Verband „International Diabetes Föderation" (IDF) nutzt den 14. November, um mehr Aufmerksamkeit zu wecken für Diabetes und seine Folgen.

Welt-Diabetes-Tag 2017 – ein Tag, an dem Solidarität, sowie Aufklärung und aktives Handeln im Vordergrund stehen. Wir finden es richtig und wichtig, dass weltweit auf Diabetes aufmerksam gemacht werden soll und haben daher die angehängte Infografik erstellt, welche die wichtigsten Zahlen und aktuellen Entwicklungen zu Diabetes in Deutschland zusammenfasst.

 
Weltdiabetestag
© MyTherapy

Veranstalter:

 

Termin:

14.11.2017

Uhrzeit:

 

Ort:

 

Infos:

Florian Müller, MyTherapy
Landwehrstr. 60/62, D-80336 München
WWW: www.mytherapyapp.com/de

 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Gesundheitsmagazin VISITE : u.a.
Schmerzende Knie: Wenn die Kniescheibe aus dem Lot gerät
Schmerzen in der Brust - Angina Pectoris: Wenn es eng wird fürs Herz

Thema:

Haltungsschäden oder Probleme mit der Hüfte strapazieren auch das Knie. Dort können dann Bänder und Sehnen überdehnt werden. Die Folge: auch die Kniescheibe kann anfangen, sich zu verschieben. Sie verliert ihre Führung, dadurch wird das ganze Knie instabil, fängt an zu schmerzen. Durch ein vielseitiges, gezieltes Aufbauprogramm kann man das Knie stärken und die Schmerzen wieder verringern. Operieren sollte man erst als letzte Möglichkeit in Betracht ziehen. Dann aber kann ein Trochlea-Ersatz die Kniescheibe wieder ins Lot bringen.

Es wird eng in der Brust, der Atem stockt, das Herz schmerzt wie von einer Eisenhand umklammert. Treten solche Beschwerden zum ersten Mal auf, muss immer ein akuter Herzinfarkt ausgeschlossen werden. Doch viele Menschen erleiden solche bedrohlichen Anfälle immer wieder, vor allem bei Belastung: beim Treppensteigen, Laubrechen, Schneeschippen. Das Herz erhält zu wenig Sauerstoff und schlägt Alarm. Dann können Medikamente helfen, die die Adern am Herzen erweitern, manchmal kann eine Behandlung mit dem Herzkatheter die Beschwerden nehmen. Doch was hilft langfristig, um die Durchblutung des Herzens zu verbessern? Visite über Ursachen und Behandlung von Angina Pectoris.

Wiederholungen:
Freitag 06.20 Uhr

Veranstalter:

Norddeutscher Rundfunk N3 

Termin:

Dienstag, 14.11.2017

Uhrzeit:

20.15 - 21.00 Uhr

Ort:

Fernsehen N3 

Infos:

Postadresse:
NDR Fernsehen, 20626 Hamburg (Bitte Rückumschlag mit 0,70 Euro)
NDR Text: ab Seite 520

Informationen zur Sendung 

 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Update Diabetes - Neues aus Wissenschaft Forschung und Therapie - Diabetespatienten: Werden sie immer jünger?

Thema:

Update Diabetes.
Mit  Oberarzt Dr. med Christoph Terkamp, Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie, Medizinische Hochschule Hannover (Direktor Prof. Dr. M. P. Manns) Kollegiale oberärztliche Leitung der endokrinologisch diabetologischen Station sowie der endokrinologischen und diabetologischen Ambulanz.
Neues aus Wissenschaft Forschung und Therapie. 
Diabetes-Erkrankungen werden immer häufiger: Mediziner wissen, dass die Zivilisationskrankheit dem westlichen Lebensstil auf dem Fuß folgt. 
Diabetespatienten: Werden sie immer jünger?
Die Unterscheidung von Typ-1- und Typ-2-Diabetes als Jugend- beziehungsweise Altersdiabetes ist selbst längst veraltet. Die Variante Typ-1, bei dem die Insulin produzierenden Zellen der Bauchspeicheldrüse nicht funktionieren, fällt wegen ihrer Symptome früh im Leben auf. Von Altersdiabetes kann man allerdings beim Typ-2 längst nicht mehr reden: Einzelfälle zeigen immer jüngere Betroffene, und ein gerade einmal dreijähriges Mädchen hält derzeit den Rekord. Aber gibt es tatsächlich einen Trend zu immer jüngeren Typ-2-Diabetikern? 
Ein genauer Blick auf die Zahlen – etwa die DEGS-Großstudie des Robert Koch-Instituts – zeigt zunächst vor allem, dass die Gesamtzahl der Patienten mit einem diagnostizierten Diabetes im letzten Jahrzehnt um knapp 40 Prozent angestiegen ist – und insgesamt sogar immer mehr Alte als Junge erfasst werden. Allein der Anstieg des Durchschnittsalters der Bevölkerung sorgt dafür: Rund ein Drittel der Zunahme der Krankheitsfälle kommt zu Stande, weil ältere Menschen ein höheres Risiko für Diabetes haben und die Bevölkerung heute im Durchschnitt immer älter wird.
Eintritt frei. Um Anmeldung wird gebeten. Tel. 0511 510

Veranstalter:

 

Termin:

Mittwoch 15.11.2017

Uhrzeit:

18:30 Uhr  

Ort:

BVN Kultur- und Begegnungsstätte, Kühnsstr 18a

Infos:

Werner Schlager, 
BVN Kulturbeauftragter
Tel. 015115540361
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Diabetiker Niedersachsen BV Hannover - Treffen der SHG Laatzen: Vortrag 

Thema:

Foto-Rückschau 2017 und Vorstellung des Programms 1. Halbjahr 2018
Referent: Hans-Joachim Manthey, Bezirksvorsitzender BV Hannover, Diabetes-Lotse

Veranstalter:

Diabetiker Niedersachsen BV Hannover 

Termin:

Di. 17.11.2017
Der Erfahrungsaustausch wird jeden dritten Dienstag im Monat durchgeführt.

Uhrzeit:

18.30 Uhr

Ort:

Treffpunkt: Victor's Residenz (Margaretenhof), Mergenthalerstraße 3, 30880 Laatzen, Mergenthalerstraße 3 (Musikzimmer).
Stadtbahnlinie 1 + 2, Haltestelle Laatzen/Park der Sinne oder Buslinien 340, 341 (und Fußweg (ca. 12 Minuten / ca. 0,8 km)
Buslinien 340, 341, 346, 390, Haltestelle Laatzen/Centrum (und Fußweg ca. 11 Minuten / ca. 0,7 km)

Infos:

Ansprechpartner:
Diabetiker Niedersachsen Bezirksverband Hannover - SHG Laatzen
Hans-Joachim Manthey, Walsroder Str. 141, 30853 Langenhagen
Tel. 0511 76 38 075
Email: h-j.manthey@diabetiker-nds.de, Internet: www.diabetiker-nds.de
Diabetiker Niedersachsen BV Hannover

 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Gesundheitsmagazin VISITE : u.a.
Bluthochdruck – Ursachen häufig übersehen 
Atlastherapie – wie die Behandlung des Wirbels von Schmerzen befreit

Thema:

Der Blutdruck muss runter aber trotz verschiedener Medikamente klappt das nicht. Immer wieder Arztbesuche, neue Pillen, zusätzliche Mittel aber die Werte bleiben viel zu hoch. Gefährlich, denn mit dem Blutdruck steigt auch das Risiko für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Häufig übersehen werden dabei direkte Ursachen, die den Bluthochdruck erzeugen, z.B. eine Überproduktion des Hormons Aldesteron. Bildet die Nebenniere davon zu viel, geht der Blutdruck in die Höhe. Oft lassen sich solche Ursachen durch spezielle Therapien gut behandeln. Visite Spezial.
Stellen Sie uns Ihre Fragen zu diesem Thema im Internet: www.ndr.de/visite

Der Atlas, ein kleiner Wirbel mit großer Wirkung: Steht er schief, kommt die Körperstatik durcheinander. Mögliche Folgen: Rückenschmerzen, Schwindel oder Tinnitus. Rund um den obersten Halswirbel liegen besonders viele kleine Muskeln und viele Nerven. Deshalb hat dieser Wirbel und seine Stellung so großen Einfluss auf den gesamten Körper. Und genau da setzen verschiedene Therapieformen an. Doch wieviel lässt sich mit den unterschiedlichen Therapien erreichen, für wen sind sie geeignet und wie dauerhaft ist die Besserung? Antworten im Visite Schwerpunkt
Stellen Sie uns Ihre Fragen zu diesem Thema im Internet: www.ndr.de/visite

Wiederholungen:
Freitag 06.20 Uhr

Veranstalter:

Norddeutscher Rundfunk N3 

Termin:

Dienstag, 21.11.2017

Uhrzeit:

20.15 - 21.00 Uhr

Ort:

Fernsehen N3 

Infos:

Postadresse:
NDR Fernsehen, 20626 Hamburg (Bitte Rückumschlag mit 0,70 Euro)
NDR Text: ab Seite 520

Informationen zur Sendung 

 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Diabetiker Niedersachsen BV Hannover - Vortrag 

Thema:

Foto-Rückschau 2017 und Vorstellung des Programms 1. Halbjahr 2018
Referent: Hans-Joachim Manthey, Bezirksvorsitzender BV Hannover, Diabetes-Lotse

Veranstalter:

Diabetiker Niedersachsen BV Hannover 

Termin:

Mo. 27.11.2017

Uhrzeit:

19.00 Uhr

Ort:

Freizeitheim Vahrenwald, Vahrenwalder Straße 92, 30165 Hannover, barrierefrei
Stadtbahnlinie 1, 2 und 8, Buslinie 133, Haltestelle Dragonerstraße

Infos:

Diabetiker Niedersachsen Bezirksverband Hannover, Hans-Joachim Manthey, Walsroder Str. 141, 30853 Langenhagen
Tel. 0511 76 38 075
Email: h-j.manthey@diabetiker-nds.de, Internet: www.diabetiker-nds.de
Diabetiker Niedersachsen BV Hannover

 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Gesundheitsmagazin VISITE : u.a.
Borreliose: Die Infektion sicher erkennen
Beine und Arme geschwollen: was bringt Lymphdrainage?

Thema:

Über 150 000 Menschen erkranken nach Schätzungen in Deutschland jedes Jahr infolge von Zeckenstichen an Borreliose. Wird diese tückische Infektion nicht rechtzeitig erkannt und behandelt, kann sie zu schweren Schäden im Nervensystem und an Gelenken führen. Das Problem ist jedoch, dass die Symptome der Borreliose ganz unterschiedlich ausfallen können und dann häufig abgetan oder mit anderen Erkrankungen verwechselt werden. 
Stellen Sie uns Ihre Fragen zu diesem Thema im Internet: www.ndr.de/visite

Ein sanftes, aber gezieltes Streichen: Mit manueller Lymphdrainage soll der Abfluss von gestauter Lymphflüssigkeit im Gewebe angeregt werden. Die Lymphgefäße sind neben dem Blut ein wichtiges Transportsystem im Körper, ist ihr Fluss behindert, können schmerzhafte Schwellungen (Lymphödeme) entstehen. Dies kann nach Operationen der Fall sein, etwa bei Brustkrebs, aber auch nach Sportverletzungen oder bei Venenschwäche. Nicht zum Einsatz kommen darf Lymphdrainage jedoch bei akuter Thrombose oder ausgeprägter Herzschwäche. Dabei ist Lymphdrainage häufig nur ein Baustein eines ganzheitlichen Therapieansatzes, ergänzend zu Krankengymnastik und Kompressionstherapie.
Stellen Sie uns Ihre Fragen zu diesem Thema im Internet: www.ndr.de/visite

Wiederholungen:
Freitag 06.20 Uhr

Veranstalter:

Norddeutscher Rundfunk N3 

Termin:

Dienstag, 28.11.2017

Uhrzeit:

20.15 - 21.00 Uhr

Ort:

Fernsehen N3 

Infos:

Postadresse:
NDR Fernsehen, 20626 Hamburg (Bitte Rückumschlag mit 0,70 Euro)
NDR Text: ab Seite 520

Informationen zur Sendung 

 

 

 

Dezember

 

 

 

  

Veranstaltung:

Diabetiker Niedersachsen BV Neustadt a.Rbge. - Selbsthilfegruppe Neustadt a. Rbge. 

Thema:

Wie und womit kann der Nikolaus bei einem Diabetiker anklopfen?
ReferentIn: NN  

Veranstalter:

Diabetiker Niedersachsen BV Neustadt a.Rbge.

Termin:

05.12.2017

Uhrzeit:

19.00 Uhr

Ort:

Hotel "Neustädter Hof", Königsberger Straße / Ecke Memeler Str., Neustadt a. Rbge, barrierefrei

Infos:

Leiter des Bezirksverbandes: Dietmar Simoneit
Hans-Scharoun-Weg 2, 31535 Neustadt a. Rbge.
Tel.: 05032 / 93 94 11, Fax: 03222 / 240 204 0, Mobil: 0171 / 68 15 632
eMail: d-simoneit@t-online.de
Diabetiker Niedersachsen BV Neustadt a. Rbge.
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Gesundheitsmagazin VISITE : u.a.
Chronischer Juckreiz – Aufruhr in der Haut 
Schiefes Becken – Schmerz im Rücken

Thema:

Sie brennt, sie spannt, sie juckt – und Kratzen macht alles noch viel schlimmer. Wenn die Haut länger als sechs Wochen so verrückt spielt, sprechen Ärzte von chronischem Juckreiz. Ein qualvoller Zustand, der die Menschen fast verzweifeln lässt. Die individuellen Auslöser zu finden, gleicht einer Detektivarbeit, denn neben Entzündungen und Allergien der Haut können auch Leber- oder Nierenerkrankungen die Ursache sein. Und allmählich verstehen die Forscher immer besser, was beim Juckreiz genau in der Haut passiert, wie Immunsystem und Nervenzellen irritiert werden und vor allem: was dagegen hilft. 
Stellen Sie uns Ihre Fragen zu diesem Thema im Internet: www.ndr.de/visite

Nur selten steht das Becken absolut waagerecht, denn bei vielen Menschen sind die Beine etwas unterschiedlich lang. Eine gewisse „Schiefe“ ist also völlig normal und wird vom gesunden, beweglichen Körper einfach kompensiert. Doch Verschleiß an den Gelenken, Muskelverspannungen oder Blockaden können dazu führen, dass sich eine Beckenschiefstellung verstärkt. Die Muskeln an Becken und Beinen und Rücken versuchen, das wiederum auszugleichen. Doch so entsteht eine Schonhaltung, die das Problem langfristig verstärkt. Die Folge sind oft hartnäckige Rückenschmerzen. 
Stellen Sie uns Ihre Fragen zu diesem Thema im Internet: www.ndr.de/visite

Wiederholungen:
Freitag 06.20 Uhr

Veranstalter:

Norddeutscher Rundfunk N3 

Termin:

Dienstag, 24.10.2017

Uhrzeit:

20.15 - 21.00 Uhr

Ort:

Fernsehen N3 

Infos:

Postadresse:
NDR Fernsehen, 20626 Hamburg (Bitte Rückumschlag mit 0,70 Euro)
NDR Text: ab Seite 520

Informationen zur Sendung 

 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Diabetiker Niedersachsen BV Neustadt a.Rbge. - Selbsthilfegruppe Wunstorf 

Thema:

Hilfe von Betroffenen für Betroffene, Ausklang des Jahres 2017
Referenten: Alle Teilnehmer des Abends

Veranstalter:

Diabetiker Niedersachsen BV Neustadt a.Rbge.

Termin:

08.12.2017

Uhrzeit:

19.00 Uhr

Ort:

Vereinsräume Kneipp-Verein, Barnestraße 50

Infos:

Leiter des Bezirksverbandes: Dietmar Simoneit
Hans-Scharoun-Weg 2, 31535 Neustadt a. Rbge.
Tel.: 05032 / 93 94 11, Fax: 03222 / 240 204 0, Mobil: 0171 / 68 15 632
eMail: d-simoneit@t-online.de
Diabetiker Niedersachsen BV Neustadt a. Rbge.

 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Diabetiker Niedersachsen BV Neustadt a.Rbge. - Selbsthilfegruppe Wedemark

Thema:

Erfahrungsaustausch, Informationen von Betroffenen für Betroffene.
Referenten: Alle Teilnehmer des Gruppenabends

Veranstalter:

Diabetiker Niedersachsen BV Neustadt a.Rbge.

Termin:

11.12.2017

Uhrzeit:

19.30 Uhr

Ort:

Großgruppenraum Gymnasium, Haupteingang Fritz-Sennheiser-Platz 2

Infos:

Ansprechpartner für Wedemark: Andreas Gerlach
Voßkamp 5, 30900 Wedemark
Telefon: 05130 / 4321
eMail: Andreas-Gerlach-WE@web.de
Leiter des Bezirksverbandes: Dietmar Simoneit
Hans-Scharoun-Weg 2, 31535 Neustadt a. Rbge.
Tel.: 05032 / 93 94 11, Fax: 03222 / 240 204 0, Mobil: 0171 / 68 15 632
eMail: d-simoneit@t-online.de
Diabetiker Niedersachsen BV Neustadt a. Rbge.

 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Diabetiker Niedersachsen BV Hannover - Treffen der SHG Seelze/Letter: Gruppentreffen- / Infotreff

Thema:

Gruppentreffen- / Infotreff. Vorweihnachtliches Gruppentreffen. Thema wird in der örtlichen Presse bekannt gegeben.

Veranstalter:

Diabetiker Niedersachsen BV Hannover 

Termin:

14.06.2017

Uhrzeit:

18.30 Uhr

Ort:

Treffpunkt: Tagesstätte Letter, Pestalozzistrasse 11, 30926 Seelze/Letter

Infos:

Diabetiker Niedersachsen Bezirksverband Hannover - SHG Seelze/Letter
Kontakt: Heidi Stempor ( Diabetes-Lotse) / Horst Kaßauer, Letter
Berliner Str. 7, 30926 Seelze OT Letter
Tel.: 0511/ 400 87 30
eMail: heidi.stempor@diabetiker-nds.de
Diabetiker Niedersachsen BV Hannover

 

 

 

 




 

November   Dezember
Zu alten Veranstaltungsterminen:   
2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009
2008
   2007   2006   2005   2004   2003   2002   2001   2000   1999

Veranstaltungshinweis
eintragen



[ Home | Anfang | Diabetes | Angebote | Informationen | Diabetiker Niedersachsen BV Hannover | Diabetiker Niedersachsen | Diabetes im WWW ]

© copyright Wolfgang Sander  Webmaster@Diabetiker-Hannover.de   letzte Änderung: 10.11.2017